Den Jungs hat es gefallen
Hochseilgarten 2009

Hauptschule besucht Hochseilgarten

Am 16. Juni besuchten die beiden Hauptschulkassen H6 und H7 der Sulzbergschule Alpirsbach den Hochseilgarten der Firma Syntura in Schramberg. Perfekt vorbereitet wurde dieser Tag von unseren Schulsozialarbeitern Frau Overdick-Horn und Herrn John. Finanziell unterstützt wurde die Aktion durch den Jugendfond Freudenstadt.

Die Aktion sollte nicht nur Belohnung für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahren sein, sondern auch zur Persönlichkeitsentwicklung dienen.

Im Gegensatz zu anderen Hochseilgärten, wo der Besucher auf eigene Faust einen Parcours durchläuft, wird in Schramberg auf anderes Konzept gesetzt. An fünf aufregenden unabhängigen und betreuten Stationen wurde zusammen mit den Klassenlehrern in schwindelnder Höhe am inneren Schweinehund gearbeitet. Jeder konnte in luftiger Höhe seine Grenzen testen und beweisen, was in ihm steckt.
Zitternde Knie und feuchte Hände hinderten niemanden daran, sich den Gefahren zu stellen.
Der Eine oder Andere wurde allerdings recht still. Eher schüchterne Schüler dagegen ernteten verdientermaßen reichlich Bewunderung, denn einfach waren die Aufgaben beileibe nicht. Nicht immer gelang es jedem das Ziel der kurzen Strecke in 8 bis 10m Höhe zu erreichen. Trotz ständiger Sicherung durch einen ausgebildeten Mitarbeiters der Eventfirma, war Konzentration und vor allem Mut notwendig. Brachte erst der wiederholte Anlauf das gewünschte Ergebnis, so war anschließend die Freude natürlich umso größer.

Bewegt durch das gemeinsame Erlebnis brachte dies die Schüler einander näher. Am Ende des Vormittags konnten sich Zweierteams, die immer noch nicht genug hatten, gemeinsam an einer Partnerübung beteiligen.

Die Riesenschaukel war allerdings der absolute Geheimfavorit aller Schüler. So Mancher wollte immer wieder durch die Luft zischen. Zum wartenden Bus wollte so recht keiner und die Schüler waren sich einig: „Ein toller Tag, der nur zu schnell vorüber war.“